× Aufzeichnungen eines Kunststudenten. Subjektiv. Unvollständig. Nicht fehlerfrei. Dies ist die Niederschrift zu meinem Kunststudium an der HGB Leipzig.
Folgend einige Hinweise dazu:

(1) Ich möchte niemandem schaden. Ich möchte aber meine Studienzeit in all seinen Facetten festhalten. Dabei ist alles von Interesse, was mit dem Studium an der Hochschule, mit Kunst allgemein und mit meiner eigenen Arbeit im Speziellen zu tun hat.
(2) Fehlerhafte Informationen sind – ungewollt – Teil der Notizen. Sie sind meinem Wissensstand, der Konzentration in stundenlangen Sitzungen und schlecht lesbaren handschriftlichen Notizen geschuldet.
(3) Zitate sind nur hinterlegt, wenn ich mir sicher bin, dass es so gesagt wurde. Die Zitate sind aus dem Zusammenhang gerissen. Das ist nicht böswillig.
(4) Meine künstlerische Arbeit hat größtenteils die Suche und den Zweifel zum Thema. In Einzelgesprächen mit Professoren, Werkstattleitern und Dozenten nehme ich dessen Ansichten wahr und verarbeite diese später in den Notizen. Deshalb bin ich jetzt da, wo ich stehe. Wenn ich einen Hochschulangestellten also mit seiner Meinung darstelle, darf er sich freuen, Teil meiner künstlerischen Entwicklung zu sein.

Leipzig, den 13. Dezember 2016
Redigierte Fassung vom 25. Mai 2018


Klasse Bildende Kunst
HGB Leipzig
gesehen am Ägyptischen Portal an der Orangerie im Neuen Garten, Potsdam
gesehen am Ägyptischen Portal an der Orangerie im Neuen Garten, Potsdam
Büste gewässert
Büste gewässert
Ansicht Scan von Büste
Ansicht Scan von Büste
Herme Herme (Notizen Potsdam von gestern) gesehen am Ägyptischen Portal an der Orangerie im Neuen Garten, Potsdam hermefriedrich-k.png Orangerie mit Ägyptischen Portal wird von Sphinx bewacht mit zwei schwarz gefärbten Statuen ägyptischer Götter zwei Dionysos-Hermen u. a. Hermen als Wächterrolle (weiterhin zwei Osiris Statuen) Dionysos, Schutzgott der Baumfrüchte Werkstatt Plastisches Gestalten um Ohrenteile wieder anzukleben, gesamte Büste Büste in Wasser gestellt Büste gewässert kopfunter1-k.jpg in Aushöhlung ebenfalls Wasser solange Oberfläche nach Befeuchtung seifig wird, noch nicht durchnässt genug Ohren und Augenpartien für Scan noch mit zusätzlichem Gips gröber machen (später vergessen) Alberti gefragt wegen Fügen von Holz, 90 mm dicke Holzbalken[?] in Leipzig bestellt am Mittwoch oder Donnerstag Handkreissäge abholen Anfang Januar dann Holzbalken fügen Nagelpfeile für Bearbeitung Gipsbüste kaufen fehlende Bereiche Schicht für Schicht aufgetragen Gips "Supraduro" für Ausbesserungen verwendet (merken für nächstes Mal) zu bearbeitende Stellen können auf Büste mit Bleistift skizziert werden, später kein Problem bei erneutem Gipsauftrag Büste mit 3D-Sensor von steinbichler gescannt Ansicht Scan von Büste kopfscan2-k.jpg Ansicht am Bildschirm Löcher automatisch entfernt, optimaler manuell 1 x Danke gesagt (gestern)