× Aufzeichnungen eines Kunststudenten. Subjektiv. Unvollständig. Nicht fehlerfrei. Dies ist die Niederschrift zu meinem Kunststudium an der HGB Leipzig.
Folgend einige Hinweise dazu:

(1) Ich möchte niemandem schaden. Ich möchte aber meine Studienzeit in all seinen Facetten festhalten. Dabei ist alles von Interesse, was mit dem Studium an der Hochschule, mit Kunst allgemein und mit meiner eigenen Arbeit im Speziellen zu tun hat.
(2) Fehlerhafte Informationen sind – ungewollt – Teil der Notizen. Sie sind meinem Wissensstand, der Konzentration in stundenlangen Sitzungen und schlecht lesbaren handschriftlichen Notizen geschuldet.
(3) Zitate sind nur hinterlegt, wenn ich mir sicher bin, dass es so gesagt wurde. Die Zitate sind aus dem Zusammenhang gerissen. Das ist nicht böswillig.
(4) Meine künstlerische Arbeit hat größtenteils die Suche und den Zweifel zum Thema. In Einzelgesprächen mit Professoren, Werkstattleitern und Dozenten nehme ich dessen Ansichten wahr und verarbeite diese später in den Notizen. Deshalb bin ich jetzt da, wo ich stehe. Wenn ich einen Hochschulangestellten also mit seiner Meinung darstelle, darf er sich freuen, Teil meiner künstlerischen Entwicklung zu sein.

Leipzig, den 13. Dezember 2016
Redigierte Fassung vom 25. Mai 2018


Klasse Bildende Kunst
HGB Leipzig
Kurs DTP importieren und plazieren von Grafiken mit Volltonfarben arbeiten: als "Photoshop DCS 2.0" abspeichern (eps-Format) eps-Format: eines der ersten Grafikformate in PS 8 bit = 255 verschiedene Farbintensitäten abspeicherbar 1 bit = nur 0 oder 1 als "Einzeldatei mit Farb-Composite" speichern Texte einfügen / Textrahmen notiert registrieren: einsam-sein.net und nicht-einsam.net / wenn einsam-sein.net schon von einem Internetnutzer besucht, wird man auf nicht-einsam.net weitergeleitet (oder alleine-sein.net und nicht-alleine.net) cmd + Pfeiltaste rechts / links: zum nächsten / vorherigen Wort springen cmd + Pfeiltaste oben / unten: zum nächsten / vorherigen Absatz springen Zeichenfenster > Optionen > Unterstreichungsoptionen > OpenType "Pro": Zeichenfenster > Optionen > OpenType > Bedingte Ligaturen ("Schmuckligaturen") / bestimmte Zeichen werden verbunden "Brüche" 24/365 Kerning: Abstand zwischen bestimmten Buchstaben optisch: fürs Auge besser lesbar metrisch: fester vordefinierter Abstand (für Zahlen untereinander gut) Grundlinienraster = "liniertes Papier" "Am Grundlinienraster ausrichten": Text wird immer auf dem Grundlinienraster ausgerichtet "Umbruchsoptionen": damit wenige Worte nicht alleine in einem Textfeld stehen "Initialen": über x Zeilen / Anzahl Zeichen größere Buchstaben verwenden "Zeichenformate": Menü "Schrift" Vorlage speichern; wenn später Formatierung ändern, wird bei allen Textabschnitten, wo Zeichenformat verwendet wurde, jene auch geändert