× Aufzeichnungen eines Kunststudenten. Subjektiv. Unvollständig. Nicht fehlerfrei. Dies ist die Niederschrift zu meinem Kunststudium an der HGB Leipzig.
Folgend einige Hinweise dazu:

(1) Ich möchte niemandem schaden. Ich möchte aber meine Studienzeit in all seinen Facetten festhalten. Dabei ist alles von Interesse, was mit dem Studium an der Hochschule, mit Kunst allgemein und mit meiner eigenen Arbeit im Speziellen zu tun hat.
(2) Fehlerhafte Informationen sind – ungewollt – Teil der Notizen. Sie sind meinem Wissensstand, der Konzentration in stundenlangen Sitzungen und schlecht lesbaren handschriftlichen Notizen geschuldet.
(3) Zitate sind nur hinterlegt, wenn ich mir sicher bin, dass es so gesagt wurde. Die Zitate sind aus dem Zusammenhang gerissen. Das ist nicht böswillig.
(4) Meine künstlerische Arbeit hat größtenteils die Suche und den Zweifel zum Thema. In Einzelgesprächen mit Professoren, Werkstattleitern und Dozenten nehme ich dessen Ansichten wahr und verarbeite diese später in den Notizen. Deshalb bin ich jetzt da, wo ich stehe. Wenn ich einen Hochschulangestellten also mit seiner Meinung darstelle, darf er sich freuen, Teil meiner künstlerischen Entwicklung zu sein.

Leipzig, den 13. Dezember 2016
Redigierte Fassung vom 25. Mai 2018


Klasse Bildende Kunst
HGB Leipzig
Treiber IC L293 D
Treiber IC L293 D
Kurs Sensorik und Aktorik Schrittmotor wegen Zuspätkommenden: halbe Stunde Einzelunterricht Chip mit direkter Stromzufuhr (Arduino Arduino mit USB zu schwach) Treiber IC L293 D l293d.jpg L293d: mit 2 H-Brücken (2 Motoren ansteuerbar, außer bei Schrittmotoren) 0,6 Ampere je Pin Wärmeableitung bei Volllast beachten In(1-4): Eingänge Out(1-4): Ausgänge (für Motoren) Δ Verstärker, An/Aus-Schalter Vs und Vss: Spannungsquellen (Vss = Extraspannungsquelle) Out1 und Out2: wenn in beide Richtung drehbar sein soll PWM-Steuerung: Geschwindigkeit steuern (nicht beim Schrittmotor) Schrittmotor mit mehreren Spulen (Magnetfeld) H-Brücke nanotec Schrittmotor Enable(1+2): wirklich ausschalten (auch kein Widerstand mehr) bei Gleichstrommotor (+) und (-) vertauschen: Richtung wechseln Dauermagnet (mit Nordpol und Südpol) und Spulen Servomotor mit Transistoren zur Verstärkung, H-Brücke bereits eingebaut Position auslesbar (Gradzahl) funktioniert ähnlich Potentiometer in Robotik bei Gelenken eingesetzt Schrittgenauigkeit mit Gradzahl angeben mit Getriebe Gradzahl verringern Motoren nicht direkt an Arduino anschließen USB nur 0,5 - 1 Ampere 1. Test mit Servomotor 3 Pins: 1 Masseleitung braun 2 Powerleitung rot 3 Signalleitung (Datenverkehr) Arduino-Servobibliothek: Sketch > Library importieren > Servo Pin festlegen: PWM-Pin nehmen (analogWrite könnte allerdings nicht mehr funktionieren) servo.attach(9); 0 - 180 Grad möglich mit: servo.write(60); servo.attach(9,1000,2000); mit Mikrosekunden-Wert Wiederholung aller 20 ms (an 1 - 2 ms und aus 18 - 19 ms) notiert bezahlte YouTube-Anzeige vor eigentlichem Video: "Schalten Sie Ihren Computer aus!" (Internet/Fernseher-Unterbrecher) notiert Weltzeituhr: Stundenzeiger wechselt ganz schnell zwischen allen möglichen Zeitzonen notiert andere Weltzeituhr: nur ein dicker Zeiger, der alle möglichen Zeitzonen beinhaltet (also ein Kreis) Schrittmotor bauen mit 4 Import-Pins und 1 Gnd am Arduino