• [ Aufnahme Anfang. ]
  • Jetzt hat es geregnet und da bin ich reingegangen und hab den Spiegel vor mir gesehen.
  • Und mein Spiegelbild!
  • Das wollte ich dann abzeichnen, auf dem Spiegel.
  • Aber irgendwie wollte ich das dann auch auf Papier bringen.
  • [ Pause. ]
  • Also hab ich einen Filzstift genommen und gemerkt, dass, wenn man ein Papier auf den Spiegel drückt und herumreibt, dass sich dieser dann abpaust auf dem Papier.
  • [ Pause. ]
  • Also hab ich mich dann nackig vor den Spiegel gesetzt und nachgezeichnet, was ich sehe.
  • Mit einem zugekniffenen Auge.
  • Weil sonst alles doppelt wäre!
  • [ Pause. ]
  • Dieses Bild hab ich dann auf zwei große Papier gedrückt und die Umrisse noch einmal nachgezeichnet.
  • Dann hab ich aber gemerkt, dass das total verzerrt ist!
  • Also die Beine sind sehr breit und lang.
  • Während der Kopf ganz klein ist.
  • Das fällt überhaupt nicht auf, wenn ich in den Spiegel gucke.
  • Sondern erst, wenn ich das von einer anderen Perspektive dann betrachte.
  • Das Papier ist ja eben nicht so wie ich im Raum!
  • Sondern auf irgendeiner Ebene platt gedrückt.
  • Und deshalb sieht das so komisch verzerrt aus.
  • [ Pause. ]
  • Die Verzerrung sieht überhaupt nicht gut aus.
  • Was gut ausschaut ist ein ... eine Hand auf dem Bild.
  • Weil da hab ich aus Versehen sechs Finger gemalt!
  • Und ein Bein, ein Fuß.
  • Oder beide Füße sogar.
  • Wo der eine angeschnitten ist.
  • Mit den Zehnnägeln, das schaut gut aus.
  • Und auch mit der grünen Umrandung.
  • [ Pause. ]
  • Das schneide ich einfach raus.
  • Aber der Rest ist Müll!
  • [ Pause. ]
  • Das hab ich jetzt eigentlich nur angefangen, weil ich nicht wusste, wie ich anfangen will.
  • Der Tonkopf war draußen und beim Modellieren bekomme ich dann doch wieder mit, dass ich es nicht so hinbekomme, wie ich es will.
  • Also musste ich irgendwie was ganz anderes machen.
  • Da hab ich dann den Spiegel gesehen!
  • [ Pause. ]
  • Das Kopierverfahren finde ich gut.
  • Aber das Ergebnis ...
  • Das geht nicht!
  • [ Aufnahme Ende. ]