• [ Aufnahme Anfang. ]
  • Was ich nicht gelernt hab, ist strukturiert vorzugehen.
  • Beim Modellieren eines Kopfes.
  • [ Pause. ]
  • Also ich fange irgendwie an.
  • Schaue, wo irgendwas ist.
  • Und mache irgendeine Tiefe.
  • [ Pause. ]
  • Deshalb dauert es STUNDEN bei mir, ehe eine Form entsteht, wo ich prinzipiell sagen würde: Es geht in die richtige Richtung.
  • [ Pause. ]
  • Ich WEISS aber, dass ich eigentlich den Kopf gleich einteilen müsste.
  • Also die Tonmasse.
  • Markieren müsste!
  • Dann würde ich nicht bloß schneller vorankommen, sondern ich würde die einzelnen Formen nicht so sehr in Frage stellen.
  • Oder zu sehr hervorheben!
  • Also wenn ich in den Spiegel blicke, sehe ich einige Knochen hervorgehoben.
  • Durch Licht und Schatten!
  • Und DENKE dann, dass die besonders ... äh ... besonders viel Aufmerksamkeit bekommen müssen und modelliere sie dann dementsprechend auch größer.
  • [ Pause. ]
  • Und das führt zu einer so starken Verzerrung mit der Zeit, dass gar nichts am Kopf am Ende noch funktioniert.
  • [ Pause. ]
  • Das ist auch schon das nächste Problem, was ich ausmache: Ich verstehe noch nicht, warum der Kopf so aussieht, wie er aussieht.
  • Wo welche Knochen sind!
  • Welche Richtung sie haben!
  • Das würde ... ähm ... einiges vereinfachen.
  • Weil ich dann viel schneller die Oberfläche ...
  • Wie bei den Wangen!
  • Das ist ja nicht nur eine glatte Fläche.
  • Da sind viele kleine Formen in der Wange drinne, die die lebendig machen!
  • Und diese ganzen kleinen Formen haben einen GRUND.
  • Warum sie da sind.
  • [ Pause. ]
  • Ob das jetzt der Knochen ist!
  • Ob das jetzt Muskeln sind!
  • Ob das jetzt Fett ist!
  • [ Pause. ]
  • Solange ich mich aber eben nicht damit auseinandersetze, WARUM die Form an der Oberfläche so ist, solange ...
  • Solange ich beim Modellieren die Tonmasse nicht von ANFANG AN teile und markiere ...
  • SOLANGE wird das immer ein großer ...
  • [ Pause. ]
  • ... eine große Kraftanstrenung bedeuten, zu einem bestimmten Kopf zu kommen.
  • [ Aufnahme Ende. ]