• [ Aufnahme Anfang. ]
  • Selbst wenn es nur um den Sockel geht, den ich ... der nur vorübergehend da ist ... ähm ... um ... damit der Abguss dann einfacher gelagert werden kann und ich mir nicht gleich Gedanken machen brauche um eine passende Halterung ...
  • Selbst da ist der Übergang von dem Kopf zum Sockel ... vorübergehend ... wichtig.
  • Also ...
  • Und die Größe des Sockels!
  • Weil es dann eben auch zumindestens während ... ähm ... der temporäre Sockel dran ist, eben auch den Kopf verändert.
  • Oder den Zusammenhalt.
  • Der Sockel ist in dem Moment ein Gegengewicht zum Kopf.
  • Und ... ähm ... die Länge und die Breite ... Je nachdem wirkt der Kopf halt anders.
  • Und der Übergang vom Hals zum Sockel ...
  • Also wenn der Hals leicht schräg beendigt wurde, ... ähm ...
  • Dieser Übergang, der zum Sockel gehört, den hab ich zuerst ganz gerade modelliert.
  • Das wirkte aber irgendwie nicht stimmig.
  • Als hätte der Kopf nichts mit dem Sockel zu tun.
  • Und jetzt hab ich den Übergang in der selben Bewegung wie ... ähm ... den Hals modelliert.
  • Der Sockel, der Übergang, ist auch leicht schräg.
  • Und alleine durch diese kleine Veränderung, wirkt jetzt der Sockel und der Kopf als eine Einheit.
  • Selbst wenn das nur übergangsweise ist.
  • Aber ich stelle dann den Sockel beim Betrachten des Kopfes nicht mehr in Frage.
  • Er fügt sich ein.
  • [ Aufnahme Ende. ]