Unwesentliches weglassen Unwesentlich ist immer das, was eine Figur nicht stärkt. Was schmückendes Beiwerk ist, welches vom Wesentlichen ablenkt. Ohr Je nach künstlerischem Ansatz ist zum Beispiel das Ausmodellieren des Ohres unwesentlich. Ein Ohr ist von Person zu Person unterschiedlich, also eigentlich charakterbildend. Mein linkes Ohr. ohr.jpg Das Ohr schließt das Gesicht zu der Seite hin ab. Es teilt Außen von Innen und vermag doch, durch die nach Außen geöffnete Schale, das Innen und Außen zu verbinden. Und dennoch behaupte ich, das Ohr spielt beim Betrachten von Menschen keine allzu große Rolle. Es muss da sein, weil das Gesicht sonst unvollständig wirkt. Wie ich bei in Ausstellungen gesehenen Köpfen sah, wird das Ohr oftmals abstrahiert, vereinfacht. Diese Vereinfachung schadet dabei nicht dem Gesicht! Vereinfachung kann auch heiße, dass ein besonderes Merkmal des Ohres, wie ein übergroßes Ohrläppchen oder ein hervortretender Tragus, plastisch verstärkt wird. Augenbraue Ich komme immer wieder in Versuchung, die Augenbraue zu modellieren. Durch die leicht hervorgeholte Struktur wird die Augenhöhle nach oben hin abgeschlossen. Bei starker Ausbildung kann die Augenbraue das Gesicht in seiner Mimik radikal verändern. Beim Ausmodellieren gehe ich sehr plump vor. Wirklich beobachtet habe ich die Augenbraue noch nicht. Die Augenbraue kann eine Gefühlsregung verstärkt darstellen. Möchte ich jedoch eine Figur modellieren, die "unbetont" steht, kann ich sie auch weglassen. Sie wäre in diesem Fall unwesentlich, ein ablenkendes Beiwerk!