Büste Büste mit überlangem Nasenbereich und verkürzter Stirn hat, im Gegensatz zu den anderen Büsten, Charakter. Sie ist noch keinesfalls als Ausstellungsobjekt geeignet. An ihr lässt sich jedoch gut sehen, in welche Richtung ich weiter arbeiten möchte. Büste bueste1.jpg Sie wirkt nicht leblos, kopiert, zwanghaft modelliert. Verdickte Stellen, durch Abgussverfahren entstanden, bringen Spannung in Schädeldecke (siehe Skulpturen von Rodin). Arbeitsprozess bleibt sichtbar, inkludiert zeitlichen Aspekt. Mit veränderten Proportionsverhältnissen, aber nicht übertrieben. Ohne Kopfhaar, das Oberfläche nur verschleiern, Blicke auf sich ziehen und von eigentlicher Form ablenken würde. Augenbereich zu weit nach vorne geholt. Abschluss Schultern / Oberkörper gelungen.